OREGANO ALS PROSTATA – HEILMITTEL

OREGANO ALS PROSTATA – HEILMITTEL

Wussten Sie, dass Oreganogewürz eine starke Waffe gegen Prostatakrebs sein kann?

Oregano ist eine wildwachsende Pflanze mit mediterranem Klima. Sie wird etwa 60 Zentimeter hoch und zeichnet sich durch dunkelgrüne, 2 bis 3 Zentimeter lange, spitze Blätter und purpurrote Blüten aus.

Sie blüht je nach Höhenlage von Juni bis September. Wir finden es auf Hügeln, Wiesen und Waldhängen. Es ist attraktiv im Aussehen sowie angenehm im Geruch.

Der Name dieser Pflanze leitet sich von den griechischen Wörtern „oros“ und „ganos“ ab, die für Berg und Freude stehen – Oregano bedeutet wörtlich „Freude am Berg“. Im antiken Griechenland galt Oregano als Glückssymbol, weshalb das Brautpaar mit Oreganogirlanden bedeckt war. Sie genossen seinen Duft und rieben sein Öl in sein Haar.

Oregano ist ein unverzichtbares Gewürz in der mediterranen Küche, wird aber meistens mit Pizzagewürz in Verbindung gebracht.

KOSTENLOSES eBook
14 Natürliche Heilmittel für die Prostata

Prostata Buch trans
Finden Sie heraus, welche natürlichen Nahrungsmittel für die vergrößerte Prostata empfohlen werden.

OREGANO > HEILMITTEL

Es zeichnet sich durch die Vitamine A, C, E und K, Folsäure und Niacin sowie die Mineralstoffe Calcium, Magnesium, Eisen, Kalium, Phosphor und Mangan aus.

Oregano ist ein Antioxidans; unterstützt und schützt das Immunsystem, beugt der Entstehung von Arteriosklerose, Herz-Kreislauf-Erkrankungen sowie Krebs vor.

Ätherische Öle, Thymol und Carvacrol verhindern die Vermehrung bestimmter Bakterienarten.

Wissenschaftler sagen, dass Oregano besonders wirksam gegen Streptokokken ist, die Lungenentzündung und andere Infektionen verursachen, die die oberen Atemwege betreffen, da es antibiotikaresistente Staphylococcus aureus abtötet.

Untersuchungen zeigen auch, dass ätherische Oreganoöle die Reproduktion von Escherichia coli und Salmonellen verhindern.

Auch in Bezug auf Pilze ist die Pflanze äußerst effektiv. Oregano ist bekannt für seine antibakteriellen Eigenschaften schützt das Zahnfleisch und lindert Zahnschmerzen.

Der Gewürzgehalt setzt sich aus vielen phytochemischen Verbindungen zusammen, die das Wachstum von Krebszellen verlangsamen.

Es wurde festgestellt, dass der Extrakt dieses Krauts bei der Abtötung von bösartigen Tumoren im Dickdarm hilft.

Darüber hinaus enthält Oregano auch eine phytochemische Verbindung – Carnosol, gekennzeichnet durch sehr hohe antioxidative Aktivität, wirksame Entfernung von freien Radikalen; mit einer krebsbekämpfenden Wirkung, die eine positive Dynamik bei der Behandlung bestimmter Krebsarten aufweist, beispielsweise Brusttumoren bei Frauen, Krebs des Blutes, der Haut, des Darms und der Prostata.

Die Antikrebseigenschaften von Oregano

APOPTOSE, DER SPONTANE TOD VON PROSTATAMUTANTENZELLEN WIRD DURCH CARVACROL STIMULIERT. FLAVONOIDE VON LUTEOLIN UND APIGENIN, DIE IM OREGANO VORHANDEN SIND, HABEN AUCH ANTIKREBSEIGENSCHAFTEN.

Bei äußerer Anwendung dringt Oreganoöl tief in das Gewebe ein und lindert Schmerzen bei verschiedenen Verletzungen, Verstauchungen und Krämpfen. Es beschleunigt auch den Prozess der Geweberegeneration.

Das Gewürz ist auch bei der Behandlung von Virusinfektionen wirksam. Oreganoöl-Inhalationen sind nützlich, insbesondere bei verstopfter Nase oder Husten.

Dieses mediterrane Kraut verstärkt das Schwitzen, befreit Bronchien und Lungen von Schleim.

Indem Sie Oregano essen, stärken Sie die Abwehrkräfte Ihres Körpers und helfen ihm, gegen Krankheitserreger zu kämpfen. Laboruntersuchungen an Tieren haben ergeben, dass Oreganoöl die Produktion weißer Blutkörperchen fördert.

Oregano ist reich an Ballaststoffen, Omega-3-Fettsäuren und ätherischen Ölen. Alle diese Substanzen sind für die Aufrechterhaltung der Herzgesundheit unerlässlich.

Indem Sie in Ihre Ernährung Oregano hinzufügen, erhöhen Sie Ihren „guten“ Cholesterinspiegel und senken Ihren Triglyceridgehalt. Diese Gewürzpflanze normalisiert den Druck und schützt den Herzmuskel vor Infektionen.

Ein paar Tropfen ätherisches Öl – ideal für Mückenschutzmittel, Zecken, Ameisen usw. Es wird traditionell gegen Würmer eingesetzt.

Fügen Sie Ihrer Küche eine Tüte Oregano hinzu und verwenden Sie dieses Kraut in Ihren Lieblingsgerichten. Dies erhöht die Chancen auf ein langes Leben.

Kontraindikationen und Nebenwirkungen von Oregano

Wenn Sie frische und getrocknete Oreganoblätter in kleinen Mengen verwenden, um der Mahlzeit einen Geschmack zu verleihen, ist die Nebenwirkung minimal. In seltenen Fällen kann Oregano Magenschmerzen verursachen.

Es ist verboten, Gras und Öl für diejenigen zu verwenden, die unter Allergien gegen Pflanzen wie Basilikum, Lavendel, Menthol oder Salbei leiden.

Oregano-Gewürz ist vor allem als Zusatz zu Pizza, aber auch zu vielen italienischen Spezialitäten bekannt.

In der Literatur, insbesondere in älteren Ländern, wird am häufigsten Oreganoöl erwähnt, dessen Verwendung sich hauptsächlich auf Infektionen bezog.

Oregano: ein Heilmittel gegen Prostatakrebs

Oregano, dieses Supergewürz, soll ein natürliches Antibiotikum sein.

In jüngerer Zeit wird dieses Gewürz als leistungsstarke natürliche Waffe gegen Prostatakrebs getestet.

Untersuchungen haben gezeigt, dass Carvacrol, eine in Oregano vorkommende Chemikalie, Krebszellen im Körper abtötet, die jedoch noch nicht vollständig untersucht wurden.

Wenn weitere Forschungen zu positiven Ergebnissen führen, wird Oregano-Gewürz eine Therapie für alle sein, die mit Prostatakrebs zu kämpfen haben.

Ein großer Vorteil für Prostatakrebspatienten ist, dass Oregano häufig in Lebensmitteln verwendet wird und jede Behandlung weitaus weniger schädlich ist als andere Arzneimittel.

Prostatakrebs ist die häufigste Todesursache bei Männern.

In der offiziellen Medizin werden Hormonpräparate, Chemotherapie und Immunmodulatoren zur konservativen Behandlung von Prostatakrebs eingesetzt. In fortgeschrittenen Fällen werden auch chirurgische Eingriffe durchgeführt.

Jetzt wird die prophylaktische Therapie sehr wichtig, und insbesondere kann der regelmäßige Verzehr von Oregano die Entstehung von Krebs verhindern und verlangsamen.

Natürlich schlägt niemand vor, dass Sie die derzeitige Behandlung von Prostatakrebs ablehnen. Möglicherweise möchten Sie jedoch mit Ihrem Arzt die Aufnahme ergänzender Therapien in Ihren Behandlungsplan besprechen.

Solange Sie die empfohlenen Behandlungen fortsetzen, schadet es Ihnen nicht, Ihrer Ernährung mehr Oregano hinzuzufügen.

Dieses aromatische Kraut hat viele zusätzliche gesundheitliche Auswirkungen. Daher empfehlen wir, es zu einigen Salaten oder Omeletts, Tomatensuppe und Ihren italienischen Lieblingsgerichten hinzuzufügen.

In den meisten Reformhäusern erhalten Sie Oregano sowie wildes Oreganoöl, das normalerweise in etwas Saft oder Olivenöl verdünnt verwendet wird.

Prostata banner
primed-6-baner-landing